Hütten

Vor 20 Jahren dienten die Hütten Mensch und Tier noch als Zufluchtsort in kalten Sommernächten.

Heute bieten die Hütten, welche vom Talboden dank dem gut ausgebauten Wanderwegnetz einfach zu erreichen sind, als Bergunterkunft an unberührten und wunderschönen Orten.

Die Stille, der Wind, die Farben und die Düfte werden unseren Rucksack bei der Rückkehr aus den Bergen füllen. Und vielleicht auch ein Stück Käse von unseren Alpen.

Barone

Sonogno, 2172 m/sm

Cornavosa

Lavertezzo, 1991 m/sm

 

Borgna

Vogorno, 1912 m/sm  

Efra

Frasco, 2039 m/sm

 

Cognóra

Frasco, 1938 m/sm

 
 

Öffnungszeiten Hütten

Von Anfang Juni bis Ende Oktober (Schüssel über der Türe). Osola-Hütte von Mai bis November (Türe immer offen).

Zugang zu den Hütten

Vom Talboden aus auf einem rot-weiss markierten Wanderweg.

Verbindung zwischen den Hütten

Seit 1994 sind alle Hütten (ausser die Osola-Hütte) durch einen blau-weiss markierten Alpinwanderweg verbunden, welcher auf dem Grat zwischen dem Valle Verzasca und dem Valle Leventina verläuft.

Hüttenordnung

Die Hütten stehen zu Ihrer freien Verfügung. Wer zuerst kommt, soll sich nicht als Besitzer fühlen, sondern als Gastwirt für die nächsten Gäste. Gastfreundlichkeit und Grosszügigkeit sind eine Tradition bei uns. Erinnern Sie sich, das Essen aus dem Tal mitzubringen, denn in den Hütten gibt es nur Getränke.


Bank-Konto Hütten

Informationen zum Bank-Konto der Hürren

Kontonummer CH15 8028 0000 0003 5496 7
CB oder SIC Nummer: 80280
SWIFT-BIC: RAIFCH22
Raiffeisenbank Cordola